Demografiekongress 2017

“FrankfurtRheinMain: Führen 4.0” vom 28. März 2017 in der IHK Frankfurt am Main

Über 450 Teilnehmer nahmen am 7. Demografiekongress teil und tauschten sich darüber aus, wie man Unternehmen in das digitale Zeitalter führen soll, auch wenn sie – laut dem Keynotespeaker Prof. Dr. Gunter Dueck – erst bei 1,3 statt der vielzitierten 4.0 stehen. Von außen drängen Start-ups mit agilen Geschäftsmodellen auf den Markt, von innen mauern die Mitarbeiter aus Angst vor der ungewissen Zukunft. Der wesentliche Erfolgshebel liegt in einer digitaltauglichen Unternehmenskultur. Einer Kultur, die weniger kontrolliert und mehr begleitet. In der es mehr ums Experimentieren als ums Planen geht. Und um Freiheit statt Regelwerk.

Der 7. Demografiekongress konnte dazu anregen, sich über die zukünftige Rolle der Führungskraft Gedanken zu machen, sich auf Kompetenzen statt Qualifikationen zu verlassen, in neuen Formaten – wie das Design Thinking – zu denken und Neues auf sich zukommen zu lassen!

Lesen Sie dazu die Nachberichte und schauen sich die Präsentationen an. Und, gleich vormerken: Der 8. Demografiekongress findet am 22. März 2018 statt!

Demografiekongress 2017

Zum ProgrammZum Nachbericht

 

Präsentation “Alles soll plötzlich agil und 4.0 sein!” von Prof. Dr. Gunter Dueck
Präsentation “Lernen 4.0 – wenn aus Noten Kompetenzen werden”
Präsentation Forum 2 “Metropolregion”

Nachbericht 7. Demografiekongress
Nachbericht Forum 1: Arbeit 4.0
Nachbericht Forum 2: Metropolregion
Nachbericht Forum 3: Willkommenskultur
Nachbericht Forum 4: Barcamp

Bildergalerie 2017

 

 

 

Medienpartner