Programm

9. Kongress des Demografienetzwerks FrankfurtRheinMain vom 04. April 2019 in der IHK Frankfurt am Main
Denkraum Zukunft – Fachkräfte für morgen

9. Kongress: Da kommt was Gewaltiges auf uns zu!

„Da draußen formiert sich etwas, das wir komplett unterschätzen.“ (Ranga Yogeshwar)

Spüren Sie das auch? Diese Verunsicherung, die mit dem epochalen Umbruch der Digitalisierung einhergeht? Wohin führt uns das? Und was bedeutet das für unsere Arbeitswelt? Nehmen uns Maschinen die Arbeit weg? Oder wird die Nachfrage nach Fachkräften noch weiter steigen? Und das in einer Region, in der ihre Knappheit ohnehin schon überall deutlich spürbar ist….

Diese Fragen kann heute wohl noch niemand beantworten. Schon gar nicht alleine. Wir wollen gemeinsam einen Versuch wagen, uns den Fragen der Digitalisierung und des Fachkräftemangels in unserer Region zu nähern.
Wir laden Sie herzlich ein, dabei zu sein!
Nach einer spannenden Keynote von Ranga Yogeshwar zur Zukunft von allem und besonders unserer Arbeit, erwarten Sie inspirierende Tandem-Talks aus Theorie und Praxis.

Anschließend haben Sie in Denkräumen die Gelegenheit, sich zu den unterschiedlichsten Aspekten der Digitalisierung in der Arbeitswelt auszutauschen.

Bisheriger Programmablauf

(Das Programm wird kontinuierlich aktualisiert)

ab 13.00 Uhr
Einlass

14.00 Uhr
Eröffnung

14.10 Uhr
Begrüßung

Prof. Dr. Mathias Müller

14.30 Uhr
Keynote

Ranga Yogeshwar

Ranga Yogeshwar, TV-Moderator, Zukunftsforscher und Autor des Buches „Nächste Ausfahrt Zukunft“ wird in seiner Keynote über unsere sich wandelnde Arbeitswelt berichten. Detlef Lamm, Vorstandsvorsitzender der AOK Hessen und in dieser Rolle einer von 15 Initiatoren des Demografienetzwerks FrankfurtRheinMain, hat sich im Vorfeld mit Yogeshwar über dessen Keynote ausgetauscht. Weiterlesen…

15.15 Uhr
Diskussion

Ranga Yogeshwar

15.30 Uhr
Kaffeepause

16.00 Uhr
Tandem Talks

Moderation

Frank Weber

ist Gründer von weber.advisory und Dozent an der Hochschule Fresenius.

Als Unternehmensberater konzentriert er sich auf organisatorische und persönliche Entwicklungs- und Veränderungsprozesse. Dabei kombiniert Frank Weber betriebswirtschaftliche, kommunikative und verhaltensbasierte Perspektiven zu einem integrierten Gesamtansatz. Von ihm geleitete Veränderungsprojekte wurden mit dem Deutschen Preis für Wirtschaftskommunikation und dem PR Report Award ausgezeichnet. Frank Weber ist zudem Hochschuldozent für Change und Innovations-Management und Leadership an der Hochschule Fresenius.

„Ich freue mich darauf, wenn ganz viele Menschen auf dem Kongress des Demografienetzwerks FrankfurtRheinMain Inspirationen erhalten, diese dann in gemeinsamen Gesprächen vertiefen und auf diese Weise einen Beitrag leisten können, die eigene Organisation ein wenig zukunftsfähiger zu machen.“

16:00 Uhr | Tandem Talk 1: Forschung trifft Praxis

Forschung trifft Praxis

Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Maaß im Gespräch mit Alfred Ermer

Ist die Digitalisierung Katalysator oder Bremse für das Fachkräftethema? Was sagt die Wissenschaft?

Der große Trend zu mehr Freizeit und das bedingungslose Grundeinkommen – sind das die Antworten auf eine Arbeitswelt im Wandel?

Warum löst die Digitalisierung in der Praxis einen solchen Schrecken aus? Gibt es den Königsweg eines agilen Unternehmens?

Wie gestalten wir Digitalisierung im Unternehmen human? Wie muss die Wissenschaft die Praxis unterstützen?

Referenten

Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Maaß

Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Maaß ist Professor für Wirtschaftsinformatik und Professor für Informatik (kooptiert) an der Universität des Saarlandes, wissenschaftlicher Direktor am Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) und außerplanmäßiger Professor am Fachbereich für Biomedizinische Informatik an der Stony Brook University School of Medicine, NY, USA.

„Die Bedeutung der Unternehmensoptimierung geht zu Ende. Wir befinden uns mitten in einer Zeit der unternehmerischen Gestaltung, die insbesondere durch Künstliche Intelligenz und Biotechnologie angetrieben wird. Die Herausforderung besteht in der Ausbildung von Fachkräften, die Innovationspotentiale erkennen, entwickeln und in den Markt bringen können. Für das Denken im Vorstellbaren, anstatt dem Bestehenden, gibt es heute zu wenig Fachkräfte“.

Alfred Ermer

CEO ARAGO DA VINCI GMBH

Seit 2016 ist Alfred Ermer für arago tätig. Zuerst als COO für arago GmbH, seit 2018 als CEO and COO für die neu gegründete arago da vinci GmbH.

Alfred Ermer verantwortete von 2008 bis 2016 verschiedene internationale Führungspositionen bei CSC und HP Enterprise Services. Davor war er Group CEO und Mitglied des Board of Directors der Information Management Group in St. Gallen, Schweiz. Darüber hinaus hielt Ermer während seiner achtzehnjährigen Tätigkeit bei SAP diverse internationale Positionen inne.

16:20 Uhr | Tandem Talk 2: Politik trifft Wirtschaft

Politik trifft Wirtschaft

Dr. Julia Borggräfe (BMAS) im Gespräch mit N.N.

Was müssen/können Unternehmen tun, um gerüstet zu sein? Kann die Politik durch zielgenaue Fachkräftemobilisierung unterstützen? Stichwort: neue Fachkräftestrategie der Bundesregierung

Wie viel „Persönlichkeit/Menschlichkeit“ braucht der Kunde/das Unternehmen? Wo liegen die Grenzen der Akzeptanz?

Roboterethik: Wie gewährleisten wir eine friedliche Koexistenz von Mensch und Maschine? Braucht die Wirtschaft mehr Gesetze?

Referenten

Dr. Julia Borggräfe

Dr. Julia Borggräfe ist Abteilungsleiterin im Bundesministerium für Arbeit und Soziales. Die Juristin leitet die neu geschaffene Abteilung „Digitalisierung und Arbeitswelt“ im Bundesministerium für Arbeit und Soziales seit Mai 2018. Zuvor war sie Senior Vice President Human Resources & Corporate Governance der Messe Berlin und ist Co-Founder der Change-Beratung autenticon.

16.40 Uhr
Kaffeepause

17.00 Uhr
Denkräume

18.15 Uhr
Get-together

Zur Anmeldung