„Aufschlag Rente: was rentiert sich noch?“

timeFlies
Die Tagung fand am 3. November 2014 statt und stellte mit einem Impulsvortrag, zwei guten Praxisbeispielen und einer Diskussionsrunde die Themen “Betriebliche Altersvorsorge” und “Zeitwertkonten” auf den Prüfstand.

Interviews zum Programm

“Staatliche Rente oder private Vorsorge?” – mit Jochen Nienhaus, Head of HR bei Syngenta und Carsten Hölscher, Rechtsanwalt und Partner bei der Aon Hewitt GmbH, zur betrieblichen Altersversorgung

“Zeitwertkonto: Welches Modell passt zu meinem Unternehmen?” – mit Michael Hennig, Director Pensions Solutions bei Fidelity Worldwide Investment

Programm

Moderation: Rudolf Kast, ddn e.V.

ab 15.00 Uhr
Einlass

16.00 Uhr
Begrüßung

16.15 Uhr
Fachimpuls: Gesetzliche Altersversorgung – quo vadis?
durch Prof. Dr. Enzo Weber, Leiter des Forschungsbereichs „Prognosen und Strukturanalysen“ im Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB)

16.45 Uhr
bAV generationengerecht gestalten
mit Jochen Nienhaus, Head of HR bei Syngenta sowie
Carsten Hölscher, Partner bei Aon Hewitt

17.30 Uhr
Kaffeepause

18.00 Uhr
Zeitwertkonten im Härtetest
mit Alexander Schmidtgen, Head of Compensation & Benefits
bei Mundipharma sowie Michael Hennig, Director Pension
Solutions bei Fidelity

18.45 Uhr
Talkrunde
mit Experten zum Thema Flexirente, bAV und ZWK

19.30 Uhr
meet & talk
Intensiver Austausch zwischen den Anwesenden

20.00 Uhr
Ende der Veranstaltung

PDF-Programm zum Download

Veranstalter der Tagung

Inqa_Fo¦êrderleiste_2_2013_Druck